Unsere Hardware

Das ReliaGATE 10-20 von Eurotech. Ein smart device in Industrie-Qualität, ausgestattet mit der nötigen Rechenleistung sowie den für uns erforderlichen Anschlüssen. Darüber hinaus gehört es zu den Energie-Effizientesten seiner Klasse.

Teaser Image
Schnittstellen
  • 3x USB 2.0 ports
  • 2x Gigabit Ethernet ports
  • 2x RS232/RS485/RS422
  • 2x RS232/TTL (optional)
  • GPIO, 5v level output, 5-25v input protected to IEC61000 (15kv)
  • 1x CANBus, 2.0B, up to 1Mbit
  • 2x Analog Inputs, 8bit, 0-36V
  • Mini PCIe
  • 3 Axis Accelerometer
  • RTC
  • Battery backed RTC
Routing
  • Statische Routen
  • DHCP
  • DNS Client
  • Firewalling
  • Security AES, 3DES, SSH, IPsec
  • NAT (Network Address Translation)
  • Port Forwarding
Stromversorgung 6 to 36 VDC (Nominal 12)
Stromverbrauch 4W typical minimum, 17W Max
Abmessungen 7.35” x 5.1” x 2.4” / 187 x 139 x 61mm (L x B x H)
Betriebsbedingungen Industriel verwendbarer Temperaturbereich: -40° to +80°C
Lagerbedingungen -40° to +85°C
Feuchtigkeitstoleranz 95% relative Feuchte bei +45°C nicht- kondensierend
Compliance CE, FCC, IC, J1455, UL Equivalent

Darüber hinaus unterstützen wir selbstverständlich auch das ReliaGATE 10-10 und auch das 10-11, je nach Anwendungszweck.

Testen Sie Om7Sense jetzt: demo.om7sense.com, einfach als Benutzer "admin" mit Kennwort "admin" anmelden.
Oder einfach per Mail oder Telefon anfragen: +49-8072-9369985.
Laden Sie sich unsere Broschüre herunter: Om7Sense-Broschüre (PDF, deutsch) oder Om7Sense-Broschüre (PDF, englisch).

Unsere Architektur

Modular, verteilt und basierend auf IoT Industrie-Standards. Direkt über den Datenbus, indirekt über das Gateway oder via SNMP, für Om7Sense macht das keinen Unterschied. Alle unterstützten Geräte wie PDUs, Klimaanlagen, Brandmeldeanlagen können angesteuert werden.

Teaser Image
  • Industrie-Standards: Unsere Software Architektur basiert auf Industrie- Standards, der preisgekrönten OSGi-Variante “kura”. Dies garantiert Flexibilität und Erweiterbarkeit, sowie Kompatibilität zu anderen führenden Produkten.
  • Modularität: Die OSGi-Architektur bietet die Basis für unseren modularen Aufbau. Unsere Modularität ist die Basis für Stabilität und zukünftige Erweiterbarkeit.
  • Verteilt: Om7Sense wurde von Beginn an als verteiltes System konzipiert. Alle Om7Sense Gateways sammeln die Daten und Messwerte der an sie angeschlossenen Sensoren und Ausgänge selbstständig und automatisch. Anschliessend werden diese Daten über das Queueing-Protokoll “MQTT” an den Om7Sense Concentrator übermittelt, welches Industriestandard ist. Dieser speichert, analysiert und visualisiert die Daten. Das ermöglicht einen umfassenden Überblick.
  • Fernwartung: Unsere Architektur basierend auf Industrie-Standards eröffnet uns die Möglichkeit der Fernwartung. Sobald der Administrator diese Option aktiviert, kann ihre Om7Sense-Instanz von uns supported werden ohne das ein Techniker vor Ort sein muss. Dieses Feature macht sogar die Entwicklung und das Deployment neuer Features per Fernwartung möglich.

Testen Sie Om7Sense jetzt: demo.om7sense.com, einfach als Benutzer "admin" mit Kennwort "admin" anmelden.
Oder einfach per Mail oder Telefon anfragen: +49-8072-9369985.
Laden Sie sich unsere Broschüre herunter: Om7Sense-Broschüre (PDF, deutsch) oder Om7Sense-Broschüre (PDF, englisch).

Unsere Vorteile

  • Übersichtlich: Alle angeschlossenen PDUs werden automatisch gefunden und mit den wichtigsten Parametern auf der zentralen Übersichtsseite dargestellt.
  • Flexibel: Om7Sense zeigt die Daten immer, egal wo man sich befindet. Ob vor einem Laptop, auf einem Smartphone oder Tablet: Das Dashboard funktioniert auf jedem Device mit einem modernen Browser.
  • Schnell: Nur ein Klick und man erreicht jede PDU und deren Detailseite.
  • Automatisch: Das Dashboard updated sich von selbst. Es ist nicht nötig die Seite im Browser neu zu laden. Das übernehmen wir im Hintergrund. Alles läuft automatisch und die Daten sind immer up-to-date.
  • Sicher: Ab Version 1.1 unterstützen wir HTTPS und TLS (für E-Mails) um alle Daten einfach und zuverlässig zu verschlüsseln.
  • Setzt Signale: Veränderungen an Daten werden farblich markiert, so dass man immer den Überblick hat was gerade passiert und man jederzeit die volle Kontrolle behält.
  • Einfach: Einfach eine PDU oder ein Gateway anschliessen und wir kümmern uns um den Rest. Alle neuen Geräte werden automatisch entdeckt und dargestellt.
  • Direkt oder Indirekt: Direkt über den Datenbus, indirekt über das Gateway oder via SNMP, für Om7Sense macht das keinen Unterschied. Alle unterstützten Geräte wie PDUs, Klimaanlagen, Brandmeldeanlagen können angesteuert werden.
  • Design: Die wichtigen Daten sind genau da wo man sie erwarten würde. Einfach zu finden, visuell aufbereitet, keine Dekoration.
  • PDU Setup: Einfach Einstellungen oder Namen verändern und Om7Sense kümmert sich um den Rest. Die veränderten Daten tauchen innerhalb weniger Sekunden auf, sobald sich die PDU erfolgreich zurückgemeldet hat.
  • Benachrichtigungen: Om7Sense hält einen auf dem Laufenden über den derzeitigen Stand und die jüngste Vergangenheit. Wichtige Benachrichtigungen können als “Erledigt” markiert werden, wenn die Ursache behoben wurde.
  • Spricht Ihre Sprache: Om7Sense ist auf derzeit auf Deutsch und Englisch erhätlich.
  • Offline PDUs: Manchmal gehen PDUs kurzfristig offline. Diese werden dann als “offline” markiert, verbleiben aber vorerst in der Liste. Wenn die PDU wieder online kommt wird sie neu gescannt um Veränderungen zu erkennen, anschliessend wieder normal in Betrieb genommen.
  • SQL: Alle Daten können optional auch auf einem externen MySQL- oder MS SQL-Server gespeichert werden, um weitere Analysen vorzunehmen.
  • Effizient: Nur Veränderungen an Daten werden gespeichert. Das verringert den benötigten Speicherplatz sowie die verbrauchte Bandbreite dramatisch.
  • E-Mail: Om7Sense benachrichtigt auch per E-Mail. Es hat einen eingebauten SMTP-Server und kann einfach und schnell so konfiguriert werden dass bestimmte Benachrichtigungen auch per E-Mail versandt werden sollen. Um unnötige E-Mail-Wellen zu vermeiden können diese auch gebündelt und mit bestimmten Mindest-Wartezeiten versehen werden.
  • Syslog: Om7Sense kann Benachrichtigungen auch an einen remote Syslog-Server schicken. Das kann die Verwaltung dieser Logs für externe Administratoren deutlich vereinfachen.
  • SNMP: Om7Sense beherrscht V2C und V3 (ab V1.1) SNMP Agent. Die MIB für diesen Agent ist frei verfügbar.
  • SNMP MIBs: Folgende Standard MIBs bereits enthalten: SNMPV2-MIB rfc3418, SNMP-FRAMEWORK rfc 3411, SNMP-TARGET, SNMP- NOTIFICATION, SNMP-PROXY rfx 3413, SNMP VIEW-BASED ACM rfx 3415, SNMP COMMUNITY rfc2576 kann via SNMP Browser herunter geladen werden.

Testen Sie Om7Sense jetzt: demo.om7sense.com, einfach als Benutzer "admin" mit Kennwort "admin" anmelden.
Oder einfach per Mail oder Telefon anfragen: +49-8072-9369985.
Laden Sie sich unsere Broschüre herunter: Om7Sense-Broschüre (PDF, deutsch) oder Om7Sense-Broschüre (PDF, englisch).